Die Kfz Versicherung kündigen kann Geld sparen

Kfz-Versicherungen im Vergleich

unser Tarifvergleich: schnell, einfach aktuell

  • Kostenlose Prämienberechnung
  • Bis zu 500,-Euro Ersparnis
  • Sofort Deckungskarte

  • Geben Sie hier Ihr Ortskennzeichen ein (z.B. HH für Hamburg).
  • Tarifoptionen - Anpassung der Ergebnisliste

Kündigung der Kfz-Versicherung zum Jahreswechsel

Kfz-Versicherungen kündigen ist im Normalfall nur zum Ende eines Kalenderjahres möglich. Die meisten Versicherungsverträge laufen für ein ganzes Jahr, der Versicherungsschutz läuft von Januar bis Dezember eines Jahres. Alle Versicherungen haben eine Kündigungsfrist von einem Monat vor Ablauf des Kalenderjahres. Somit ist der 30. November Stichtag zur Kündigung der Kfz-Versicherung. Wird die Frist von mindestens einem Monat nicht eingehalten, verlängert sich der bestehende Vertrag um ein weiteres Jahr und ist vorerst wieder im nächsten Jahr kündbar. Ausnahme ist die außerordentliche Kündigung der Kfz-Versicherung aufgrund von Änderungen der Versicherungsbedingungen, das sogenannte Sonderkündigungsrecht.

Kfz-Versicherung richtig kündigen

Bei einem Versicherungswechsel ist zu beachten, dass der Versicherungsnehmer die bestehende Versicherung selbstständig kündigen muss, dies übernimmt nicht die neue Versicherung. Die Kfz-Versicherung kündigen sollte man einige Zeit vor dem 30. November, um eine rechtzeitige Bestätigung zu erhalten und einen Wechsel zu einer neuen Kfz-Versicherung anzustoßen. Die Kündigung der Kfz-Versicherung muss schriftlich erfolgen und sollte zur Sicherheit per Einschreiben an die Versicherung geschickt werden. Kündigungen werden aber auch per E-Mail oder Fax entgegengenommen, in jedem Fall sollte man auf eine Bestätigung für den Erhalt einer fristgerechten Kündigung bestehen.

Eine unterjährige Kfz-Versicherung kündigen

Unter einer unterjährigen Versicherung versteht man eine Versicherung, die zwar auch jährlich läuft, jedoch nicht an das Kalenderjahr gebunden ist. Beispielsweise kann eine unterjährige Kfz-Versicherung von April dieses Jahres bis März nächsten Jahres laufen. Bei solchen Versicherungsverträgen gilt aber auch die einzuhaltende einmonatige Kündigungsfrist. Eine unterjährige Kfz-Versicherung kündigen ist demnach genauso einfach wie die Kündigung einer Kfz-Versicherung, die an das Kalenderjahr gebunden ist. Bei Unsicherheiten, welche Versicherung derzeit besteht, hilft der Blick in die Versicherungsunterlagen oder ein Anruf bei der Versicherung. Eine Versicherung kann auch außerordentlich mit Hilfe des Sonderkündigungsrechts gekündigt werden, beispielsweise nach einer Preiserhöhung. Informationen über das Sonderkündigungsrecht der Versicherung stehen ebenfalls in den Bedingungen, die dem Vertrag anhängen. Erst nach Abschicken einer Kündigung oder Sonderkündigung sollte man einen neuen Kfz-Versicherungsvertrag abschließen.