Kfz Versicherung Fahranfänger – wie Ihnen die Kosten nicht über den Kopf wachsen

Kfz Versicherung Fahranfänger – Fahranfänger trifft es besonders hart

Jährlich bestehen viele tausend Fahranfänger die Führerscheinprüfung und wollen auch danach ein eigenes Fahrzeug besitzen. Da dieses Fahrzeug nach dem Pflichtversicherungsgesetz auch versichert sein muss, kommen auch Fahranfänger nicht um eine Haftpflichtversicherung herum. Bei der Berechnung der Versicherungsbeiträge nutzen die Versicherungsgesellschaften Statistiken über die Unfallhäufigkeit einzelner Fahrergruppen. Dabei schneiden Fahranfänger besonders schlecht ab. Laut Statistik ist die Unfallhäufigkeit bei jungen Fahrern und besonders bei Männern um ein vielfaches höher. Daher bezahlen Fahranfänger immer mehr bei der Kfz Versicherung. Fahranfänger können jedoch mit einigen Tricks die Kosten dennoch auf ein erträgliches Maß reduzieren.

Kfz Versicherung Fahranfänger – der Versicherungsrechner

Eine Möglichkeit die jährlichen Kosten für Fahranfänger zu senken ist ein sogenannter Tarifvergleich. Somit finden Sie die günstigste Kfz Versicherung. Fahranfänger und schon erfahrene Autofahrer sollten diesen immer durchführen um die Kosten für das Fahrzeug gering zu halten. Der Versicherungsrechner findet nach der Eingabe von nur wenigen Daten die passende Kfz Versicherung. Fahranfänger können dann die günstigste Versicherung wählen und so viel Geld sparen. Der Vergleich ist vollkommen kostenlos und zudem auch unverbindlich. Der Vorteil eines solchen Versicherungsrechners ist es, dass dieser absolut unabhängig von den Versicherungsgesellschaften vergleicht und alle Informationen übersichtlich bündelt.

Kfz Versicherung Fahranfänger – nutzen Sie auch die Zweitwagenregelung

Eine weitere Möglichkeit zu sparen ist die Zweitwagenregelung. Viele Versicherungsgesellschaften bieten besonders günstige Versicherungsangebote wenn man ein zweites Fahrzeug bei der Gesellschaft versichert. Eine Versicherung über die Eltern bringt somit eine Ersparnis bei der Kfz Versicherung. Fahranfänger sollten in den ersten Jahren das neue Fahrzeug über die Eltern versichern um somit jährlich Geld zu sparen. Wenn man als Fahranfänger das Auto doch auf sich selbst zulassen möchte, so sollte man dies unbedingt noch vor dem 1.Juli machen. Der 1. Juli gilt als Stichdatum um im Folgejahr in eine höhere Schadensfreiheitsklasse zu rutschen und somit geringere Beiträge zu zahlen.